• 1
  • 2
  • 3
  • 4

November 2019

Die Diskussion um die Missbrauchsfälle in den Kinderheimen der Brüdergemeinde Korntal (Kreis Ludwigsburg) geht weiter. Am Sonntag (03.11.2019) hatten die Opfer zum Podiumsgespräch nach Stuttgart eingeladen. Thema: - „mit Medikamenten missbraucht und das Selbstbewusstsein geraubt“ - „wie steht es um die Bildung - Lebenschance ehemaliger Heimkinder “ Korntal braucht eine zweite Runde ) Von Susanne Stiefel (Interview) Datum: 06.11.2019 Ausgabe 449. Im Stuttgarter LKA Longhorn werfen ExpertInnen einen kritischen Blick auf die Brüdergemeinde in Korntal. Ist die Aufarbeitung der Missbrauchsvorwürfe gelungen? Ein Gespräch mit Matthias Katsch über die schauerliche Geschichte der Heimerziehung, Ruhigstellung durch Medikamente und Entschädigung.

weitere Berichte zum Missbrauchsskandal in Korntal (www.kontextwochenzeitung.de, www.lkz.de, )

Geladene Gäste: Damen: Prof. Dr. phil. J. Gebrande, Frau Dr. Bosse, Angelika Oetken
                        Herren: Prof. Dr. Manfred Kappeler, Markus Diegmann,  Matthias Katsch, Dr. Helmut Elsäßer
Moderation:       Florian Weber

Drucken E-Mail

Kontaktinformationen

Selbsthilfegruppe "HeimopferKorntal"


c/o Angelika Bandle

DE-70794 Filderstadt

Bonländer Hauptstr. 66

+49 179-3790457

heimopferkorntal2017(at)email.de

Wer wir sind

Wir sind eine kleine Gruppe interessierter Redakteure, die versuchen, mit fleißigen Händen das Geschehen aufzuarbeiten. Sollten wir etwas vergessen, übersehen oder versäumt haben, wären wir für ein paar Zeilen an nebenstehende Adresse sehr dankbar.

Ihr Redaktionsteam

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden,
dass wir Cookies verwenden.